Spendenübergabe bei der Katholischen Frauengemeinschaft St. Leon

Am Mittwoch, den 08.03.2017 fand die Mitgliederversammlung der katholischen Frauengemeinschaft St. Leon statt. Die Vorsitzende, Frau Gabi Hofmann, berichtete vom vielfältigen Engagement der Mitglieder und des Vorstandes in den zurückliegenden zwei Jahren und ihren zahlreichen Veranstaltungen, deren Erlös verschiedenen sozialen Projekten bzw. Initiativen zu Gute kommen sollte.

Aus diesem Anlass überreichte Frau Hofmann unseren Vorsitzenden Ulrike Freiseis und Kirsten Schmitz, eine Spende von 1.000 Euro, wofür sich SMILE e.V. ganz herzlich bei der katholischen Frauengemeinschaft bedankt. Bei dieser Gelegenheit betonte sie, wann immer SMILE e.V. die Unterstützung der Frauengemeinschaft benötigt, kann unser Vorstand mit ihrer Hilfe rechnen.

Unser Verein wird die Spende für seine inklusive Theatergruppe „Includo!“ verwenden, die ab März mit Proben zu einem neuen Stück beginnt.

Durch seine inklusive Theaterarbeit möchte SMILE e.V. St.Leon-Rot die Teilhabe behinderter Menschen am kulturellen Leben fördern. Theaterspiel und Tanz spricht viele verschiedene Sinne gleichzeitig an und bewirkt ein starkes Gruppenerlebnis. Vielfältige Begegnungen und Erfahrungen bei den Proben, bilden die Plattform für ein Miteinander zwischen jungen Menschen mit und ohne Handicap.

Nochmals herzlichen Dank an die Katholische Frauengemeinschaft St. Leon. Wir haben uns sehr über diese großzügige Spende gefreut.

Auftritt unserer Trommelgruppe beim Seniorenfasching

Mit einem kräftigen „Helau“ begrüßte unsere Trommelgruppe am Sonntag, den 19.02.2017 das Publikum bei ihrem Auftritt im Harres. Wie unsere Ansagerin Nicole Freiseis dem Publikum erklärte, gestaltete unsere Gruppe den diesjährigen Auftritt beim Seniorenfasching, nicht wie gewohnt mit den bekannten Trommeln, sondern mit Cajons. Die Cajon kommt aus Peru und wird auch Kistentrommel genannt. Sie sieht aus wie eine Holzkiste und klingt wie eine Trommel. Verena Schneiders stellte mit einem einfachen Rhythmus beginnend alle Teilnehmer der Gruppe vor.

Die Gruppe während ihrem Auftritt

Mit einem Rhythmuspuzzle aus drei verschiedenen Rhythmen, präsentierten wir unser Können. Im Hauptteil übernahm unsere Teamleiterin Mechthilde Haussmann die weitere Anleitung der Aufführung. Unser nächster Programmpunkt führte das Publikum nach Südamerika. Die Samba-Komposition bestand aus einem Arrangement von Cajons, Plastikbechern und verschiedenen Rhythmusinstrumenten. Jonas Engelmann, Sina Bender, Niklas Schmitz und Selina Schneiders begeisterten dabei mit dem gekonnt präsentierten „Cup Song“.  Zum Abschluss war die tatkräftige Unterstützung des Publikums gefragt. Unsere Ansagerin Nicole forderte die Zuschauer mit „alle Hände hoch“ und „aufgepasst, es geht los“ zum Mitmachen auf. Alle waren aktiv und mit Begeisterung dabei. So beendete unsere Trommelgruppe mit verschiedenen Klatsch- und Stampfrhythmen ihren Auftritt.

Die Gruppe wurde mit einem dreifach donnernden Helau für ihren gelungenen Auftritt belohnt und zog unter großem Applaus mit ihren „Holzkisten“ von der Bühne. Vielen Dank an das Publikum für die tolle Stimmung und seinen spontanen Einsatz. Bis zum nächsten Jahr!

Gruppenbild komprimiert

Includo-Aufführung im Walldorfer Werkraumtheater

Unsere Theatergruppe „Includo“ war mit ihrem Tanz- und Bewegungstheater „Amor und Psyche“ am Samstag, den 11. Februar im Werkraumtheater in Walldorf zu Gast. Das Werkraumtheater zeichnet sich durch seine überschaubare private Atmosphäre und die Nähe zwischen den Zuschauern und den Künstlern auf der Bühne aus. Zur Freude aller, war die Vorstellung ausverkauft, so dass die Gruppe vor vollem Haus spielen durfte.

Frau Claudia Gottuk-Brede, Leiterin und Regisseurin der Gruppe, begrüßte das Publikum und gab eine kurze Einführung zum Stück. Handlungsgrundlage für die moderne Inszenierung, war die antike Liebesgeschichte zwischen dem unsterblichen Gott Amor und der sterblichen Psyche. Die jungen Künstler mit und ohne Behinderung präsentierten das Stück wieder auf ihre ganz besondere Art und Weise. Sie stellten die emotionalen Grundelemente der Geschichte wie Angst, Liebe und Wut durch ihre ausdrucksstarke Mimik und Gestik, kombiniert mit fließenden Bewegungen, beeindruckend dar.

WerkraumtheaterBild 4 - Komprimiert
Typisch Mann!

Eine gelungene und ergreifende Musikauswahl verstärkte die Darstellung der einzelnen Szenen im Besonderen. Die dadurch erzeugte Stimmung im Theater übertrug sich auf die faszinierten Zuschauer.

Werkraumtheater Bild 6 - Komprimiert
Psyche ist verzweifelt.

Das glückliche Ende der Geschichte feierten unsere Akteure zusammen mit dem Publikum, in dem alle tanzten. Unsere jungen Künstler wurden für ihre außergewöhnliche Aufführung mit einem langanhaltenden Applaus belohnt. Mit Blumen bedankte sich die Gruppe bei ihrer Leiterin Claudia Gottuk-Brede für ihr großes Engagement.

Ein herzliches Dankeschön geht auch vom Verein an Claudia Gottuk-Brede, die mit einer schweren Erkältung die Aufführung leitete, sowie an ihr Unterstützerteam Judith Wilke und Vera Grothe. Großes Lob gebührt aber vor allem unseren jungen Künstlern, die teilweise trotz Erkältungssymptomen auf der Bühne standen und ihre Rolle mit Hingabe spielten.

Zum Schluss überreichte Claudia Gottuk-Brede der Leiterin des Werkraumtheaters, Frau Jasmin Rahimi-Laridjani, als Dankeschön für die Zusammenarbeit mit SMILE e.V. einen Blumenstrauß. Bei einem gemütlichen Beisammensein im Werkraumtheater, ließen unsere Schauspieler mit ihren Gästen den Abend ausklingen.

Spende an SMILE e.V. durch Advents-Feier

Mittlerweile zur Tradition geworden, ist das vorweihnachtliche Hoffest in der Ringstraße in St. Leon. Seit Jahren organisieren die Familien Acuna, Kohlsdorf und Wittemann im Dezember nun schon ihre private Adventsfeier. Sie laden dazu Freunde und Nachbarn ein, um bei ihrem fröhlichen Beisammensein für einen guten Zweck zu sammeln. Der stattliche Erlös aus dem Adventsfest in Höhe von 582,00 Euro war dieses Mal für unseren Verein bestimmt.

Am 19. Januar kamen die Familien zu einer Trainingsstunde der Sportgruppe in die Multifunktionshalle in Rot, um ihre Spende zu überbringen. Sie erlebten unsere Jugend, unter der Leitung von Trainerin Judith Wilke, bei ihrem wöchentlichen Übungsprogramm. Ulrike Freiseis und Kirsten Schmitz, unsere beiden Vorsitzenden, nahmen den großzügigen Scheck entgegen. Mit dieser Spende werden wir die Sportgruppe mit Gymnastikmaterialien ausstatten und weitere Cajons für die Trommelgruppe anschaffen.

Bei den engagierten Familien Acuna, Wittemann und Kohlsdorf, sowie bei ihren Freunden und Nachbarn möchte sich SMILE e.V. St. Leon-Rot für diese Unterstützung ganz herzlich bedanken.

DSC03559 - Komprimiert
Spendenübergabe nach dem Training.

Erster Bowlingabend im neuen Jahr

Am Samstag den 14. Januar 2017 ging es zum ersten Mal in diesem Jahr für dreizehn Jugendliche von SMILE e.V. nach Heidelberg ins Bowlingcenter „FireBowl“. Dieses Mal war schon die Hinfahrt für die Gruppe ein Erlebnis. Wir entschieden uns für die S-Bahn, da sich das Heidelberger Bowlingcenter ganz in der Nähe des Hauptbahnhofs befindet.

Nach einem kleinen Imbiss ging dann ab 20.00 Uhr auf insgesamt drei Bowlingbahnen, so richtig die Post ab und die Kugeln rollten, dass die Pins nur so umfielen! Der eine genoss einen leckeren Cocktail und hielt dabei ein Schwätzchen mit seinen Mitspielern, der andere legte nebenbei eine kleine Pause am Tisch-Hockey ein. Es war für jeden das Richtige dabei.

Auch wenn es ab 22.00 Uhr, müde aber in bester Laune, wieder nach Hause ging, war es für alle ein toller und unterhaltsamer Abend.

DSC03555 - Kopie

Große Winterfeier in Östringen

 Am 13.01.17 fand unsere traditionelle Winterfeier statt. Der Treffpunkt für unseren jährlichen Familienabend war dieses Mal in Östringen. Wir feierten im „La Oliva“, einem spanischen Restaurant mit schönem Ambiente und großem Nebenzimmer, das wir auch für unsere zahlreichen Mitglieder benötigten.

Um 19.00 Uhr begann der Abend mit der Begrüßung unserer Vorsitzenden Ulrike Freiseis. Nach dem Essen ehrte Trainerin Judith Wilke traditionell unsere Teilnehmer vom Sportabzeichentag, der im September 2016 auf dem Vereinsgelände des
TSV 05 Rot stattfand. Wir gratulieren hiermit nochmals ganz herzlich unseren beiden Mitgliedern Katrin Rombach und Jonas Brede zu ihrer Auszeichnung.

DSC03546 - Komprimiert
Trainerin Judith mit Jonas und Katrin.

Langeweile gab es nicht an diesem Abend, denn nach dem offiziellen Teil, konnte unsere Jugend auf den hauseigenen Kegelbahnen ihre Wurfkünste zeigen.

Für die Eltern war die Winterfeier die Gelegenheit, neben den zahlreichen Aktivitäten, die im Laufe des Jahres von SMILE e.V. organisiert werden und zu denen sie die Jugendlichen immer wieder bringen müssen, sich einfach zu einem gemütlichen Abend zu treffen.

DSC03551 - Komprimiert
Unsere Jugend hatte beim Kegeln wieder jede Menge Spaß.