Weihnachtsfeier im Harres

Am 05.12.14 verbrachten unsere Smilies mit ihren Familien einen schönen Vorweihnachtsabend im Harres-Kegelstübchen und ließen dabei die „Kugel rollen“.

Unsere Jugend
Unsere Jugend war in bester Stimmung.

Nach dem wir das erste Spiel beendet hatten wurde das vielseitige Pasta-Buffet eröffnet, bei dem es verschiedene Nudelvariationen mit Fisch- und Fleischeinlage aber auch eine Variante für Vegetarier zur Auswahl gab.

Am Buffet
Für das leibliche Wohl war auch gesorgt.

Zum Nachtisch überreichte unsere Trainerin Judith Wilke den Gewinnern des diesjährigen Sportabzeichentages ihre Urkunde. Wir gratulieren unseren Mitgliedern Nicole Freiseis, Katrin Rombach und Jonas Brede nochmals ganz herzlich zu ihrer Auszeichnung.

Unsere Preisträger
Unsere Preisträger mit ihrer Trainerin Judith Wilke.

Nach dem offiziellen Programm hieß es dann wieder „Bahn frei zur nächsten Runde“.

Auftritt bei der Herbstfeier der Senioren

Am Sonntag, den 02.11.2014 begeisterte unsere Tanzgruppe mit ihrem Auftritt bei der Herbstfeier der Senioren im Harres das Publikum.
Schon bei ihrem ersten Tanz zu „Y.M.C.A.“, einem Hit aus dem Jahr 1978 der Band Village People, wurden sie von einem mitklatschenden Publikum unterstützt.
Bei der zweiten Tanzdarbietung wurde es dann etwas mystischer. Jetzt zeigte unsere Gruppe eine Choreographie zu dem Song „Rock the Night“ aus dem DJ BoBo Album – Vampire. Unter großem Applaus verließen unsere tanzbegeisterten Tausendfüssler die Bühne.

???????????????????????????????
Die Zuschauer klatschten begeistert beim Auftritt unserer Tänzer.

Durch eine Kooperation mit dem Tausendfüssler-Club Baden e.V. entstand die Tanzgruppe unter der Leitung von Herrn Michael Zürker.
Die Tanzgruppen des Tausendfüssler-Club treffen sich verteilt über die ganze Metropolregion Rhein-Neckar und vereinen Menschen mit und ohne Behinderung, die Spaß am Tanzen haben.

Wer Lust hat bei uns reinzuschnuppern, laden wir ganz herzlich ein, einmal vorbeizuschauen.

>> Wir treffen uns jeden Mittwoch von 18.00 bis 19.00 Uhr <<

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Herrn Michael Zürker (Übungsleiter): Tel.: 06235 – 9340313,  Mail: michael.B66@web.de und www.tausendfuessler-club.de

Globus-Spendenaktion “Schaumküsse für den guten Zweck“

Vom 29.09. bis 11.10.2014 führte das Globus SB-Warenhaus in Wiesental die Spendenaktion „Schaumküsse für den guten Zweckdurch.

Eine Jury aus Mitarbeitern entschied sich für vier Projekte aus der Region, um diese mit der geplanten Aktion zu unterstützen. Dazu gehörte auch SMILE e.V..
Die Auszubildenden des Warenhauses engagierten sich 14 Tage lang durch aktive Kundenwerbung, mit dem Ziel, möglichst viele Schaumküsse zu verkaufen.

An zwei Nachmittagen waren auch Teams von SMILE e.V. vor Ort, um für den Verein zu werben und bei der Aktion mitzuhelfen.

???????????????????????????????
Ein SMILE-Team zusammen mit den Globus-Lehrlingen.

Am Ende war der große Einsatz von Erfolg gekrönt, denn es wurden
12 000 Schaumküsse verkauft, so dass eine Gesamtspendensumme von 6 000 Euro zusammenkam.
Herr Limbach, Geschäftsleiter des Globus SB-Warenhauses, überreichte am Mittwoch, den 22.10.2014 unseren beiden Vorsitzenden einen Scheck über 1 540 Euro.

Gruppenbild Scheckübergabe - komprimiert
Unsere beiden Vorsitzenden, Ulrike Freiseis und Kirsten Schmitz, bei der Spendenübergabe mit den anderen Preisträgern sowie Vetretern der Belegschaft.

Die beiden Vorsitzenden bedankten sich ganz herzlich bei allen Beteiligten für die gelungene Initiative und die damit verbundene Wertschätzung unseres Vereins für seine zahlreichen inklusiven Projekte.

Bedanken möchten wir uns aber auch bei allen Kunden für Ihre Spendenbereitschaft und bei unseren Helfern für ihre Unterstützung.

Sportabzeichentag 2014 beim TSV-Rot 05

Wieder einmal fand, bei strahlendem Sonnenschein, der gemeinsame Sportabzeichentag der Abteilung Leichtathletik des TSV-Rot und SMILE e.V. statt. Dieses Jahr nahmen vier unserer Jugendlichen an der Veranstaltung teil. Alle vier konnten ihre individuellen Leistungen verbessern, obwohl wir kaum Zeit zum Trainieren hatten.

Erst einmal aufwärmen.
Erst einmal aufwärmen.

Nach dem gemeinsamen Aufwärmen ging es daran, an den verschiedenen Stationen, die vorgegebenen Disziplinen in Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination zu durchlaufen. Hier standen uns viele freundliche Helfer des Leichtathletik-Vereins zur Seite, die uns unterstützten, motivierten und auch bei kleinen Pannen zur Verfügung standen.

Jeder Sportler hatte, je nach Alter, gestaffelte Leistungen abzulegen. Für die verschiedenen Behinderungsarten gibt es darüber hinaus einen eigenen Anforderungskatalog. So können z.B. Menschen mit Beinbehinderung in der Disziplin Schnelligkeit das „Laufen“ auch durch „Gehen“ ersetzen, für andere Behinderungsarten gibt es herabgesetzte Leistungsanforderungen.

Und dazwischen eine kurze Trinkpause.
Und dazwischen eine kurze Trinkpause.

Auch in diesem Jahr möchten wir den Leichtathleten des TSV unseren Dank aussprechen. Unser besonderer Dank gilt den Frauen der Familie Wehrum, die sich wieder viel Mühe gegeben haben, den Sportabzeichentag zu einem unterhaltsamen und reibungslos ablaufenden Ereignis werden zu lassen.

Warten auf den Einsatz.
Warten auf den Einsatz.

Spende der Kolpingfamilie St. Leon an SMILE e.V.

Am Sonntag, den 14.09.14 veranstaltete die Kolpingfamilie St. Leon ihr alljährliches Herbstfest.

Bei diesem Anlass überreichte der Vorstand der Kolpingfamilie Theo Heinzmann an unsere Vorsitzenden Ulrike Freiseis und Kirsten Schmitz eine Spende von 1000 Euro.

Smile-Spende Kolpingfamilie Sept. 2014 - komprimiert
Spendenübergabe.

Die Kolpingfamilie hat ein Altkleiderdepot, bei dem vierzehntägig Altkleider und Briefmarken zu Sammelzwecken abgegeben werden können. Der Erlös aus diesen Sammlungen kommt als Spende, sozialen Einrichtungen bzw. Initiativen zu gute.

Großzügige Spenden wie diese ermöglichen es SMILE e.V., seine zahlreichen inklusiven Angebote, die zum einen aus vielen Einzelaktionen, aber auch aus unserer Sport- und Trommelgruppe, die regelmäßig stattfinden bestehen, weiterhin anzubieten.

Unsere beiden Vorsitzenden bedankten sich deshalb nochmals ganz herzlich bei den Vertretern der Kolpingfamilie.

Ferienspaßaktion: Ausflug ins “Königreich der Kürbisse“

 

In diesem Jahr ging unsere Fahrt nach Ludwigsburg ins „Blühende Barock“, das am Dienstag, den 09.09.14 ganz unter dem Motto „Kürbis“ stand. Am Morgen trafen sich die Teilnehmer unseres Ausfluges vor der Mönchsbergschule in St. Leon und starteten bei schönem Wetter zum Bahnhof nach Wiesloch-Walldorf. Schon während der Zugfahrt wurden die mitgebrachten Vesperbrote ausgepackt und so kamen wir alle gut gestärkt in Ludwigsburg an. Viele nutzten diesen sonnigen Ferientag für einen Ausflug, so dass wir uns an der Kasse erst einmal in die Warteschlange einreihen mussten.

Doch schneller als gedacht waren wir im Park und vor uns lag die wunderschöne Schlossanlage mit ihren bunt blühenden Blumenbeeten und Wasserfontänen.

Bild 1 - verkleinert
Die Gruppe vor dem Ludwigsburger Schloß.

Wir mussten nicht lange gehen, bis wir entlang unseres Weges die ersten Kürbisse sahen. Da waren Skulpturen wie z. B. ein Löwe, eine Krone sowie Strohpyramiden, fantasievoll dekoriert mit dem farbenfrohen Gemüse. Kürbisse, wohin man auch schaute.

DSC00376 - Kopie
Unmengen verschiedener Speise- und Zierkürbisse gab es zu bewundern.

Riesige Holzkisten waren mit den unterschiedlichsten Sorten gefüllt. Da gab es Informationen zu Speisekürbissen mit den klingenden Namen „Spaghetti Stripetti“, „Carnival F1“, „Sweet Dumpling“ oder „Grüner Hokkaido“. Auch die vielfältigen Formen von Zierkürbissen und der große Halloween-Schnitzkürbis waren vertreten. Auf unserem weiteren Rundweg kamen wir beim Froschkönig, bei zwei Rittern auf Pferden, einem Dinosaurier, einem riesengroßen Elvis und vielen anderen beeindruckenden Darstellungen vorbei.

Eine der zahlreichen Kürbis-Skulpturen

Wer wollte, hatte auch die Möglichkeit viele kulinarische Köstlichkeiten zu probieren oder als Mitbringsel mit nach Hause zu nehmen. Jetzt machte sich aber auch schon wieder der Hunger bemerkbar und wir nahmen uns Zeit für eine ausgiebige Rast. Der bekannte Märchengarten im Ludwigsburger Schlosspark feiert dieses Jahr sein 50jähriges Jubiläum. Deshalb unternahmen wir auch noch einen Abstecher in die Welt der Märchen. Zum Glück fanden alle wieder den Weg aus dem Labyrinth. Nach einer kleinen Bootsfahrt, hieß es schon wieder an den Rückweg denken.

Der Duft von gebratenen Kürbiskernen und die Möglichkeit verschiedene Variationen zu probieren, hielt uns dabei noch etwas auf. Vom vielen Laufen, waren wir mittlerweile doch müde geworden und so freuten wir uns auf die gemütliche Heimfahrt mit dem Zug. Ein schöner Tag mit vielfältigen Eindrücken lag hinter uns.

Bei unseren Helfern, die als Begleitpersonen bei diesem Ausflug dabei waren, möchten wir uns ganz herzlich bedanken.

Engagement von SMILE e.V. mit dem Preis „Helferherzen“ gewürdigt.

Am Montag, den 08.09.14 wurde SMILE e.V. St. Leon-Rot mit dem „Preis für Engagement“ ausgezeichnet.

dm-drogerie markt rief im Frühjahr gemeinsam mit seinen Partnern Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU), Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e. V. (DKSB) und Deutsche UNESCO-Kommission e. V. (DUK) zur Teilnahme an der Initiative „Helferherzen – der dm-Preis für Engagement“ auf.

9.175 Menschen in ganz Deutschland folgten dem Aufruf und schlugen ehrenamtliche Helfer und Organisationen vor oder reichten ihre Projekte ein. Über die Sommermonate tagten mehr als 700 Juroren deutschlandweit in regionalen Sitzungen und wählten mehr als 1.100 Engagierte und Initiativen aus, die mit dem dm-Preis gewürdigt werden.

dm Spendenübergabe
Nach der Spendenübergabe.

Die feierliche Preisverleihung für den Raum Rhein-Neckar-Süd, fand im dm-Markt in Sinsheim statt. Herr Dr. Eger, Bürgermeister der Gemeinde St. Leon-Rot, überreichte den Preis von 1.000 Euro mit einer schriftlichen Auszeichnung an unsere beiden Vorsitzenden Ulrike Freiseis und Kirsten Schmitz.

Seit 12 Jahren engagiert sich SMILE e.V. St. Leon-Rot für inklusive Projekte, um die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in der Gemeinde zu ermöglichen. Unser ehrenamtliches Engagement erfährt durch diesen Preis eine besondere Anerkennung.
Die beiden Vorsitzenden brachten unsere große Freude über diese Würdigung zum Ausdruck und bedankten sich ganz herzlich bei allen Beteiligten, die durch ihre Stimme zu dieser Auszeichnung beigetragen haben.

Fünf ereignisreiche Tage in Köln

Unsere diesjährige Freizeit führte uns vom 27. – 31.07.2014 nach Köln.

Schon auf dem Weg zur Jugendherberge konnten wir die, hier in Deutschland zum ersten Mal aufgetauchten, „Liebesschlösser“ an der Hohenzollernbrücke bewundern. Ein beeindruckendes und sportliches Ereignis war es, die 533 Stufen des Kölner Doms zu erklimmen, um dort, noch etwas außer Atem, die Aussicht zu genießen.

Gruppe mit Betreuern
Gruppe mit Betreuern

Interessant war der Studiobesuch im WDR, wo wir einiges über die Arbeitsweise hinter den Kulissen von Radio und Fernsehen erfuhren, wie z.B. die Produktion verschiedener Hintergrundgeräusche für Sendungen. Sogar den Teleprompter, auf dem die Laufschrift für die Nachrichtensprecher während der Sendung angezeigt wird, durften wir ausprobieren.

Am nächsten Tag besuchten wir das Sport- und Olympiamuseum, in dem wir uns über die Sportgeschichte von der Antike bis zur Gegenwart informierten und ein paar sportliche Aktivitäten selbst ausprobierten. Darunter z.B. das Fahren mit dem Rennrad gegen den Wind. Anschließend nahmen wir noch an einer Panorama-Rundfahrt nach Rodenkirchen teil, die unter anderem an der Kölner Altstadt und den Poller Wiesen vorbei führte. In Rodenkirchen unterbrachen wir unsere Rundfahrt, um uns an den Sandstrand des Rheinufers zu legen.

Am Sundown-Beach
Am Sundown-Beach

Unvergessen bleibt der Ausflug an den Escher See, der uns mit seinem weißen „Sundown Beach“ und glasklarem Wasser zum Baden einlud. Abends trafen wir uns in gemütlicher Runde vor und in der Jugendherberge zu Spiel und Spaß. Am letzten Abend ging es in den „Klimperkasten“, ein Lokal im Stil der 20er Jahre mit selbstspielenden Musikinstrumenten und diversen anderen Automaten. Dort führte uns auch ein Zauberer seine unterhaltsamen Tricks vor. Zum Abschluss der Reise schwebten wir mit der Seilbahn über den Rhein und genossen noch einmal die unverwechselbare Aussicht über Köln.

Gemeinsames Treffen der Sport- und Trommelgruppe zum traditionellen Eisessen

Am 17.07.14 lud SMILE e.V. seine Jugend aus der Sport- und Trommelgruppe zum jährlichen Eisessen ein. Dies ist eine liebgewonnene Tradition vor den großen Ferien und es freuen sich alle schon lange vorher darauf.

Schließlich sieht man sich ja nun eine ganze Zeit lang nicht und das wöchentliche Training mit der Gruppe ist für viele Teilnehmer ein Highlight im sonst so eintönigen Alltag.

Eisessen Juli 14
Das Eis schmeckte wie immer lecker.

SMILE e. V. mit traditionellem Crepésstand beim Straßenfest St. Leon

Der Wettergott meinte es gut und bescherte uns am 21. und 22. Juni 2014 zwei sonnige Festtage, die in diesem Jahr ganz unter dem Einfluss der Fußball-WM standen. Da an diesem Wochenende ein Vorrundenspiel unserer Nationalmannschaft stattfand, gab es neben den üblichen Ständen ein Public Viewing Zelt, das am Spielabend regen Zuspruch fand.

Strassenfest 1 22.7
Unsere fleißigen Helfer bei der Arbeit.

Unsere Festbesucher hatten die Wahl zwischen zahlreichen herzhaften und süßen Crepés-Varianten, die auch den verwöhntesten Gaumen zufriedenstellten. Daneben gab es ein Angebot an alkoholfreien Getränken und verschiedenen Sektvariationen. Unter anderem Hugo, Aperol-Spritz und den Sommerhit Lillet Vive.

Strassenfest 2 22.7
Unsere Besucherecke lud zum Verweilen ein und da sich unser Stand direkt neben der Bühne befand, war so ganz nebenbei auch für Unterhaltung gesorgt.