Aktivitäten

Seit unserem Gründungsjahr 2002 machen wir uns stark für Inklusion!

Inklusive Sportgruppe

In unserer  inklusiven Sportgruppe, die wöchentlich donnerstags von 18.00 bis 19.30 Uhr in der Multifunktionshalle in Rot trainiert, steht  der Spaß an viel Bewegung im  Vordergrund. Wenn es in den Sommermonaten das Wetter zulässt, verlegen wir unser Training nach draußen, wofür uns der TSV-Rot 05 großzügigerweise seinen Sportplatz zur Verfügung stellt.

Einblick in die Übungsstunde.

Ein Highlight ist dabei auch der jährlich stattfindende „inklusive“ Sportabzeichentag des TSV-Rot 05, an dem es seit 2012 auch für behinderte Menschen möglich ist, das Sportabzeichen zu erringen.
Wir haben schon ein paar stolze Urkundenbesitzer in unseren Reihen, die mit viel Ehrgeiz und Ausdauer zu Werke gingen um die Auszeichnung zu bekommen.

Unsere stolzen Preisträger mit ihrer Trainerin Judith Wilke.
Drei unserer stolzen Preisträger mit ihrer Trainerin Judith Wilke.

Ein weiterer Glücksfall ist dabei auch, dass unsere langjährige Trainerin Judith Wilke Ansprechpartnerin für das „Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung“ beim Sportkreis Heidelberg ist und als lizenzierte Prüferin die einzelnen Disziplinen abnehmen darf. Sie hat den Stein ins Rollen gebracht und mit Hilfe des TSV-Rot 05 die Veranstaltung zu einem „inklusiven“ Sportabzeichentag verändert.

Inklusive Schwimmgruppen

Unsere wöchentlichen Schwimmtreffs finden immer am Mittwoch von 19.00 bis 20.00 Uhr im Hallenbad St. Leon-Rot statt. Eine Gruppe trainiert professionell für Wettkämpfe der „Special Olympics“, wofür wir dort offizielles Mitglied geworden sind und die andere Gruppe trifft sich aus Spaß am Schwimmen. Trainerin ist Gabi Jag. Die ersten Special Olympics, bei denen vier unserer Schwimmerinnen teilnahmen, waren die Landesspiele Baden-Württemberg 2017 in Offenburg. Unsere Mädels nahmen einige Gold- und Silbermedaillen mit nach Hause und qualifizierten sich ausnahmslos für die Special Olympics Deutschland 2018 in Kiel.

Anna, Katrin, Nicole und Melanie auf dem Weg zu den Wettkämpfen der Special Olympics Deutschland in Kiel 2018.

Inklusive Trommelgruppe

„Let’s groove“ heißt es seit September 2009 bei SMILE e.V., der seitdem um eine feste Aktivgruppe erweitert wurde. Nachdem unsere Kinder schon sehr begeistert an einem Trommelworkshop teilgenommen hatten, kam die Idee auf, eine eigenständige Trommelgruppe im Verein zu gründen.

Die Gruppe bei der Arbeit ........
Die Gruppe bei der Arbeit ……..

Dies wurde dann auch umgesetzt und unter fachmännischer Leitung durch Mechthilde Haußmann begonnen. Weiterhin unterstützend in dem momentan fünfköpfigen Betreuerteam sind Ulrike Freiseis, Heike Cerwenetz,  Anna-Lena Herrmann und Verena Schneiders. Der Gruppe soll in erster Linie Spaß an der Rhythmik, am gemeinsamen Zusammenspiel sowie Übung im Taktgefühl und Koordination vermittelt werden. Es kommen zur Untermalung verschiedener Stücke auch Gitarre, Rhythmusinstrumente, Keyboard und Gesang zum Einsatz. Die Übungsstunden finden immer an Freitagen von 17.30 bis 19.00 Uhr in unserem Vereinsheim statt. Wir treffen uns ein bis zweimal im Monat.

Inklusive Tanzgruppe

In Kooperation mit dem Tanz- und Freizeitclub „Tausendfüßler“, einem Sportverein für behinderte und nichtbehinderte Menschen, veranstalten wir einmal wöchentlich eine Tanzstunde. Die Gruppe trifft sich jeden Mittwoch von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr in unseren Vereinsräumen. Traditionelle Tänze wie langsamer Walzer, Tango und Rumba werden geübt. Während unserer Auftritte stehen aber auch Tanzeinlagen zu Discoklängen auf dem Programm. Die Leitung hat Tanzlehrer Michael Zürker, E- Mail: michael.B66@web.de

Auftritt unserer Tausendfüßler Tanzgruppe.
Die Tanzgruppe bei einem ihrer Auftritte .


Inklusive Theatergruppe

Includo! heißt unsere inklusive Theatergruppe , die wir im Jahr 2016 für junge Menschen ab 14 Jahren gegründet haben. Über das gemeinsame intensive Erleben und Empfinden, führt inklusive Theaterarbeit zu einem Dialog zwischen Menschen mit und ohne Behinderung.  Wir treffen uns Montags von 18.00 bis 20.00 Uhr in der Gymnastikhalle der Mönchsberschule St.Leon.
Die Projektleitung hat Claudia Brede.
E-Mail: includo.smile@gmail.com

Jüngstes Projekt ist unsere Theatergruppe „Includo!“.


Freizeiten

Ein Highlight des Vereins sind unsere jährlich stattfindenden Jugendfreizeiten.
Mehrtägige Städtereisen wie z.B. nach München, Hamburg, Berlin und Köln, aber auch Freizeiten nach Stralsund oder nach Lindau am Bodensee, sind bei unserer Jugend sehr beliebt. Schon die Anreise wird zum Erlebnis, da wir mit der Bahn fahren und die Teilnehmer, so ganz nebenbei, den Umgang mit öffentlichen Verkehrsmitteln lernen.

Gruppenbild während der Freizeit in Stralsund 2017, bei  der auch die Insel Rügen auf dem Programm stand.
Gruppenbild während der Freizeit in Stralsund 2017, bei der auch die Insel Rügen auf dem Programm stand.


Einzelaktionen

In verschiedenen Einzelaktionen findet jedes unserer Mitglieder sein individuelles Unterhaltungsprogramm.
Wir treffen uns zum Kegeln oder Bowling, spielen Minigolf am St. Leoner See, organisieren Wanderungen, Ausflüge, Disco- und Kinobesuche, kochen und backen miteinander oder gehen einfach gemeinsam Bummeln nach Heidelberg oder Mannheim.
Unter anderem bieten wir auch Spieleabende an, die z.B. in Kooperation mit den Jugendlichen des Jugendzentrums St. Leon-Rot, manchmal aber auch zusammen mit anderen befreundeten Gruppen veranstaltet werden.

Beim Minigolfen am St. Leoner See.

Bei Aktionen anderer Vereine in der Gemeinde sind wir auch des Öfteren dabei. So beteiligen wir uns schon seit einigen Jahren am Jugendsport-Event St. Leon-Rot mit unserem Rollstuhlparcours.

DSC03881 - Kopie
Unser Rollstuhlparcours hat mittlerweile Tradition.

Durch Auftritte unserer Gruppen wie z.B. beim Straßenfest, bei Seniorenfeiern und anderen Anlässen oder aktive Mithilfe bei Gemeindeaktionen wie „Saubere Gemeinde“ bringt sich SMILE e.V. in der Gemeinde ein.
Unser Crepesstand beim jährlichen St. Leoner Straßenfest hat Tradition. Wir bewirten unsere Besucher mit deftigen und süßen Crepes sowie verschiedenen Cocktails.

Strassenfest 1 22.7
Blick auf unseren Crepéstand und unsere fleißigen Helfer.

Das Fundament für all diese Aktivitäten ist ein großes ehrenamtliches Engagement durch unsere Mitglieder, den Vorstand und Freunde des Vereins.

Deshalb freuen wir uns über jeden, der unsere inklusiven Projekte und Aktivitäten mit seinem persönlichen Engagement unterstützen möchte.